1./2.7.: Designparcours und ein Jahr Leunastraße

Höchster Designparcours, Sommer 2017

Am 1. Juliwochenende haben wir gleich doppelt Grund zum feiern:

Es ist Designparcours, und wir nehmen mit vielen anderen Künstlern und Designern daran teil. Von 12.00–20.00 Uhr ist unsere Druckwerkstatt geöffnet, und wir freuen uns auf viele Besucher, die sich die alte gutenbergsche Technik anschauen wollen.

Außerdem sind wir bereits seit einem Jahr in der Leunastraße, wo wir mehr Platz für uns und unsere Workshops haben, unsere Arbeiten besser präsentieren können und wo auch schonmal Nachbarn neugierig vorbeischauen.

Zur Feier laden wir herzlich ein – es gibt natürlich Buchstabenkekse, und wer möchte, kann an einer eingerichteten Presse selbst ein Motiv drucken.

Also, kommt gerne vorbei! Wir freuen uns!

– Unser Showroom am Höchster Markt 5 ist natürlich auch geöffnet! –

Auch interessant:

Bleisatz-Lesezeichen »Hast du drei Tage kein Buch gelesen«

Neu im Shop: Lesezeichen

Für alle, die noch Bücher ohne Akku lesen, haben wir nun unsere beliebten Lesezeichen auf Deutsch und auf Schwedisch im Shop! Gesetzt aus verschiedenen Bleisatz-Schriften unseres Bestandes, gedruckt einfarbig schwarz auf 300g-Karton in vier Farben (natur, orange, blau, grau). Auch prima als Geschenk!
Unsere neue Bleisatz-Karte »Klug war's nicht, aber geil!«

Klug war’s nicht, …

… aber geil! Hand auf’s Herz: jeder von uns war schon mal in einer Situation, zu der dieser Spruch gepasst hätte. Wir haben ihn nun mit Photopolymer-Klischee und Bleisatz als Postkarte umgesetzt.
Weihnachtskarten-Workshop mit Klasse der Bischof-Neumann-Schule

Weihnachtskarten-Workshop mit Klasse der Bischof-Neumann-Schule

Die Schülerinnen und Schüler der 7. Klasse der Bischof-Neumann-Schule in Königstein besuchten unsere Druckwerkstatt für einen gemeinsamen Workshop. Beim Drucken einer Weihnachtskarte konnten sie das theoretische Wissen aus dem Schulunterricht in der Praxis erleben und sind schon im Juni vorbereitet auf Weihnachten!
Alter Stehsatz aus einer Druckerei mit Tabellensatz

Weihnachten im Juli

Wir dürfen den Bleisatz-Bestand einer Druckerei „plündern“, bevor er in den nächsten Tagen an einen Altmetallhändler verkauft, d.h. verschrottet wird, und sind schon sehr gespannt, was dort auf uns wartet!