Höchster Designparcours 2./3.12.17

Header Designparcours Winter 2017

Am 1. Advent ist es wieder soweit: Der Höchster Designparcours mit vielen Ausstellern und Locations lädt zum Bummeln und Shoppen ein.

Wir sind natürlich mit dabei: Am 2.12. hat unser Showroom am Höchster Markt 5 wie jeden Samstag ab 10.00 Uhr geöffnet. Um 12.00 Uhr startet dann der Designparcours, und wir sind bis 20.00 Uhr vor Ort.

Am 3.12. haben wir sowohl den Showroom als auch die Druckwerkstatt in der Leunastraße 34 von 12.00 bis 20.00 Uhr geöffnet. Wer schon immer mal schauen wollte, wie man früher ohne Strom und mit Bleilettern gedruckt hat, ist herzlich willkommen! In der Werkstatt ist eine Presse eingerichtet, auf der Interessierte ein von uns vorbereitetes Motiv drucken können – natürlich kostenlos.

Parallel findet am Samstag und Sonntag zwischen Justinuskirche und Schloss der wunderbare Höchster Weihnachtsmarkt statt.

Ein Besuch lohnt sich also definitiv! Wir freuen uns auf euch!
Mehr Infos unter www.designparcours.de

Locations Designparcours Winter 2017
Bilder: Designparcours

Sonderaktion Weihnachtsworkshop!

Workshop Druck in den Mai

Ihr seid die ewig gleichen 08/15-Standard-Weihnachtskarten leid? Ihr wollt mit Karten beeindrucken, über die man auch nach Weihnachten noch spricht? Ihr wollt endlich mal eigene Ideen umsetzen?

Da haben wir was:
Wir bieten euch einen besonderen Workshop an, in dem ihr von alten Lettern und Klischees  eure eigenen Weihnachtskarten herstellen könnt.

Das Format ist DIN A6 Postkarte oder  DIN A5 auf DIN A6 Klappkarte, technisch bedingt 1/0-farbig (also eine Farbe und eine Seite, bei Klappkarten eine Farbe für Vorder- und Rückseite).
100 Blanko-Karten mit 300 g/m2 Naturpapier für euer Motiv stehen zu Verfügung.
Setzen und Drucken zeigen wir euch, die Presse (Boston Tiegel) richten wir ein.

Pro Projekt 90 Euro (inkl. MwSt.), der Workshop kommt bei 3 Teilnehmern/Projekten zustande.

Termine: 25., 26.11., 9.12. ab 10.00 Uhr in der Druckwerkstatt in der Leunastraße.

Verbindliche Anmeldung an info@hoechst-schoen.de

Auftragsarbeit: Einladungskarte zum 70.

Einladungskarte zum 70. Geburtstag: zweifarbig grün und orange

Neben unseren Eigenproduktionen und Workshops bieten wir natürlich auch den Druck von Auftragsarbeiten an.

Hier können wir unsere ganze Erfahrung in die bestmögliche Umsetzung des Projektes einbringen. So auch in diesem Fall: die Auftraggeber kamen an einem Samstag zu uns in den Showroom und fragten uns, ob wir auch Geburtstagseinladungen drucken würden.

Nach unserer positiven Antwort ging es dann auch schon gleich in die Beratung: wir zeigten einige bereits für andere Kunden gedruckte Karten, stellten unterschiedliche Papiersorten vor, erklärten was ein Farbschnitt ist, warum wir mit unseren Bleilettern nicht prägen wollen und vieles mehr.

Schnell nahm die Karte gedankliche Form an: eine DIN lang Klappkarte aus Gmund Cotton linen cream 300 g/qm. Mit einer Kombination aus Bleisatz und Photopolymer-Klischee auf der Titelseite, die Innenseite mit 2 Text-Variationen aus Bleilettern gesetzt. Dazu ein zur grünen Textfarbe passender Farbschnitt.

Der besondere Clou an dem Auftrag war, dass die Auftraggeber sich gerne den Druck ansehen wollten, was bei uns ja ohne weiteres möglich ist. Am vereinbarten Termin konnten wir schon die eingedruckte „Einladung“ (gesetzt aus den Schaefer-Versalien) mitsamt der eingedruckten Innenseiten präsentieren, so dass nur noch die 70 vom Klischee eingedruckt werden musste.
Nach einer kurzen Demonstration legten dann auch gleich die Auftraggeber Hand an und druckten ihre Karten meisterlich selbst weiter. Nachdem die Karten noch einen Tag trocknen mussten, wurden sie noch fertig gerillt und dann den glücklichen und zufriedenen Auftraggebern überreicht. Ein tolles Projekt, das allen Beteiligten viel Spaß gemacht hat!

Einladungskarte zum 70. Geburtstag: Schaefer-Versalien

Innendruck der Einladungskarte zum 70. Geburtstag in der Helvetica

Einladungskarte zum 70. Geburtstag: Farbschnitt

Weihnachtsgeschenk: Gutschein für Bleisatzkurs

Gutscheinkarte für Bleisatzkurs »Gott grüß die Kunst«Für alle, die sich selbst oder anderen eine Reise in vergangene Zeiten schenken möchten, haben wir etwas:
Eine Gutscheinkarte für einen Bleisatzkurs in unserer Druckwerkstatt!

Gesetzt aus der Offenbacher Fraktur und einem alten Klischee (Bildmotiv) passend zum Thema gibt sie bereits einen Ausblick darauf, was zu erwarten ist: mit Bleisatz und Druck wie früher ein eigenes Motiv verwirklichen und im Anschluss mit nach Hause nehmen.

Wir kümmern uns um Material, zeigen wie man setzt, geben bei Bedarf Unterstützung bei der Gestaltung, mischen die Farbe und richten die Presse ein.
Technisch bedingt (Trocknungszeit) ist ein einfarbiges, einseitiges Motiv möglich. Weiteres kann gerne mit uns abgesprochen werden.

Und wir versprechen: es macht Spaß, und die Zeit vergeht wie im Flug!

Termine und Weiteres bei uns im Shop.

Das war der Maus-Türöffner-Tag 2017

Interessierte Kinder am Türöffner-Tag bei uns am Boston-Tiegel

Auch dieses Jahr haben wir am 3. Oktober am »Türöffner-Tag« der Sendung mit der Maus teilgenommen. Insgesamt ca. 70 Kinder und ihre Eltern haben bei uns gelernt, wie Drucken funktionierte, als es noch keinen Strom gab, was Herr Gutenberg gemacht hat und wofür es in einer Druckerei Schiffe gibt.

Zum Türöffner-Tag hatten wir eine Karte mit Maus-Motiv zum Ausmalen vorbereitet und vorgedruckt. Am 3.10. haben die Kinder den Text in Orange eingrdruckt. Natürlich durften sie die Karte mitnehmen – aber noch einen Tag trocknen lassen!

Gedruckte Karte am Türöffner-Tag 2017Bleisatz-Druckform der Türöffner-Karte

Höchster Herbstspaziergang, 23./24. 9. 2017

2. Höchster Frühlingsspaziergang, 22./2. 4. 2017 2. Höchster Frühlingsspaziergang, 22./2. 4. 2017

Herbst in Höchst!

Designer und Künstler öffnen ihre Ateliers und Werkstätten zum »Herbstspaziergang« und stellen ihre Werke aus. Vertreten sind Modedesign, Schmuckdesign, Produktdesign, Fotografie, Druckkunst und vieles mehr.

Der Maler Yuriy Ivashkevich präsentiert in seiner Galerie in der Bolongarostraße 97 seine Arbeiten, fast nebenan findet in den Räumen von Westkunst Nied die Ausstellung »Begegnung in der Welt der Farben« statt.
Modedesign, Produktdesign gibt es bei Heike Merkle von Death by Dress und Miss Tula Trash zu sehen. Dort stellen auch weitere Künstler und Designer wie die Schmuckdesignerin Kerstin Morland mit ihrem Label Karfunkelstein, Sandra Elm von re-cover.de oder die Künstlerin Kerstin Lichtblau (Siebdrucke) aus.
Mehr Modedesign präsentieren die Labels Trendgeschick und Cocon mit ihren Kollektionen in den Räumen der Bürgervereinigung Höchster Altstadt. Historisches kann man in der Galerie Christ der Albanusstraße bewundern.
Am Höchster Markt liegt der Schwerpunkt auf Fotografie: David Wagner zeigt Bilder aus Höchst und anderen Orten, höchst*schön entführt mit der Ausstellung 68°20’N in den hohen Norden Schwedens.

Selbst aktiv werden können die Besucher des Herbstspaziergangs auch:
Bei MUSA – Kunstvermittlung & Kulturpädagogik für Kinder in der Albanusstraße dürfen Postkarten gemalt werden, wir bieten in der Leunastraße 34 Drucken wie zu Gutenbergs Zeiten an.
Am Sonntag vor oder nach dem Gang zum Wahllokal lädt der Bunte Tisch Höchst von 14 bis 17 Uhr zu Gesprächen bei Kaffee und Kuchen ein.

Ebenfalls am Sonntag findet ein weiterer Spaziergang statt, bei dem Silke Wustmann und Mario Gesiarz als „Schlossgeist Gudula“ und „Schorsch der Bärenwirt“ unter dem Motto »Höchst theatralisch« das alte Höchst wieder aufleben lassen. Treffpunkt ist um 11.00 Uhr am Brunnen am Schlossplatz.

Wer sich bei diesem ganzen Programm zwischendurch stärken möchte, hat in der lokalen Gastronomie beste Möglichkeiten dazu: das Café Wunderbar, Frau Grau und die Alte Schiffsmeldestelle nehmen am Herbstspaziergang teil.

23. und 24. September 2017, 12.00–18.00 Uhr

Tage der Industriekultur 2017

Tage der Industriekultur 2017

© Bild: Tage der Industriekultur

»Material« ist das diesjährige Thema der Tage der Industriekultur, und wie gemacht für unsere Druckwerkstatt!

Allein das Papier ist in Stärke, Farbe, Haptik und Klang sehr variantenreich, dazu kommen Druckfarben und Lettern aus Holz oder einer Bleilegierung.

Kommt gerne in der Leunastraße vorbei und schaut euch an, mit welchen Materialien wir arbeiten. Auch eine Presse wird eingerichtet sein, für alle, die mal selbst drucken möchten.

Samstag 12.8. 10.00–18.00 Uhr, Sonntag 13.8. 12.00–18.00 Uhr.

Wir freuen uns auf euch!

Fotoausstellung »68°20’N – Zu Fuß durch Lappland«

Ausnahmsweise mal keine Buchstaben, sondern Fotos:

Ausstellung 68°20'N – Zu Fuß durch Lappland

68°20’N – Hier, 200 km nördlich des Polarkreises liegt Abisko, der nördlichste Punkt unserer Routen und Ausgangspunkt des berühmten Fern­wanderwegs »Kungs­leden«.

Auf ihm, aber auch auf anderen Wegen oder mal querfeldein, sind wir inzwischen mehrere hundert Kilometer durch Lappland gewandert, über meist steinige Pfade und Geröll­felder, durch Flüsse und über schmale Planken, die hier als Brücken dienen.

Wir waren bei strahlendem Sonnenschein unterwegs und sind bei strömendem Regen bis auf die Haut nass geworden, haben bei –8 °C im Zelt gefroren und in der Sauna geschwitzt, überaus herzliche Menschen kennen gelernt, Unmengen an Beeren gepflückt, Birkenpilze gesammelt und wunderbar schmeckendes,  klares Wasser getrunken.

Hier gibt es keinen Strom, kein Handynetz, kein Warmwasser und keine Termine, dafür spektakuläre Landschaft von steilen Bergen über weite Täler und Hochebenen bis zu großen Seen, viele Rentiere, Lemminge und mit etwas Glück auch Adler – und jede Menge Zeit zum Schauen, Staunen und Erholen.

Wir laden Sie und Euch herzlich ein zu einer fotografischen Reise in den Norden: am 22., 23., 29. und 30. 7. von 10.00 bis 18.00 Uhr, darüber hinaus an Markttagen von 10.00 bis 13.00 Uhr.
Vom 20. 8. bis 3. 9. geschlossen.
Vernissage 22. 7., 10.00 Uhr. Välkomna!

1./2.7.: Designparcours und ein Jahr Leunastraße

Designparcours Sommer 2017 Am 1. Juliwochenende haben wir gleich doppelt Grund zum feiern:

Es ist Designparcours, und wir nehmen mit vielen anderen Künstlern und Designern daran teil. Von 12.00–20.00 Uhr ist unsere Druckwerkstatt geöffnet, und wir freuen uns auf viele Besucher, die sich die alte gutenbergsche Technik anschauen wollen.

Außerdem sind wir bereits seit einem Jahr in der Leunastraße, wo wir mehr Platz für uns und unsere Workshops haben, unsere Arbeiten besser präsentieren können und wo auch schonmal Nachbarn neugierig vorbeischauen.

Zur Feier laden wir herzlich ein – es gibt natürlich Buchstabenkekse, und wer möchte, kann an einer eingerichteten Presse selbst ein Motiv drucken.

Also, kommt gerne vorbei! Wir freuen uns!

– Unser Showroom am Höchster Markt 5 ist natürlich auch geöffnet! –

esistfreitag bei höchst*schön

Bleisatz-Workshop mit esistfreitag

Bild: esistfreitag

Es ist immer wieder schön,  wunderbare, positive und begeisterungsfähige Menschen zu treffen – wie zum Beispiel Vicky und Amin von der Frankfurter Agentur esistfreitag. Sie entschieden sich für einen Bleisatz-Workshop, um Kunden stilecht per Postkarte ihre neue Büroadresse mitzuteilen.

Nicht nur, dass wir beim Workshop viel Spaß hatten und das Ergebnis sich ganz nach dem Motto »Die Leute gucken schon« sehen lassen kann – den ganzen Prozess haben die beiden ausführlich und mit wunderschönen Fotos auch auf ihrem Blog frankfurtdubistsowunderbar präsentiert.
Schaut da mal unbedingt vorbei!

Die Karten kamen übrigens sehr gut an … so sehr, dass manche Kunden fragten, ob sie »auch zwei« haben dürften … ;-)

Vielen Dank für den tollen Workshop, und in der kleinen Großstadt Frankfurt sieht man sich ja immer mal wieder. Wir freuen uns schon darauf!