Bleisatz-Workshop am Girls’ Day

Unsere Tätigkeit entspricht zwar keinem aktuellen Ausbildungsberuf, aber Lorena wollte am Girl’s Day trotzdem zu uns kommen, um etwas über die Schwarze Kunst zu lernen.

Wir hatten ihr bei der Anmeldung die »Hausaufgabe« gegeben, sich einen Text zu überlegen, den sie bei uns setzen und drucken konnte. Sie wollte eine »Abschiedskarte«, da sie nach dem Schuljahr für ein Jahr nach Kanada geht. Nach der Qual der Wahl bei der Entscheidung für Farben und Schriften setzte sie mit Blei- und Holzlettern den Text und lernte das alte System der Didotpunkte, Ciceros und Konkordanzen kennen.

Als alles fertig war, mischten wir die Farbe und richteten den Tiegel ein, an dem sie begeistert druckte.

Danach berichteten wir ihr von den Berufs- und Studienmöglichkeiten in der Druck- und Medienbranche, um neben den ganzen alten Dingen auch einen aktuellen Bezug zu haben.

Vielen Dank für den Besuch bei uns, Lorena, und eine tolle Zeit in Kanada!

Auch interessant:

Unbekannte Bleischrift

Wen haben wir denn da?

Viele gebraucht gekaufte Bleisatzschriften haben oftmals keinen oder falsche Namen, wenn wir sie erwerben. Hier geben wir einen kleinen Einblick, wie wir dennoch herausfinden, was wir da erstanden haben.
»Termine« im Winkelhaken, Schrift Prägefest 48 Punkt

Wie Bleilettern hergestellt wurden …

Bei unserem gestrigen Event „Druck in den Mai“ kam die Frage auf, wie solche Bleilettern eigentlich hergestellt wurden. Da wir leider unsere Ausgabe des Büchleins „Wie eine Buchdruckschrift entsteht“ nicht vor Ort hatten, hier nun ein Link zu einer anderen (aber fachlich genauso richtigen und lesenswerten) Ausgabe dieses Werkes.
Bleisatz-Workshop mit »Es ist Freitag«, Foto: esistfreitag.de

esistfreitag bei höchst*schön

Umzug mal anders: Vicky und Amin von der Frankfurter Agentur esistfreitag entschieden sich für einen Bleisatz-Workshop, um Kunden stilecht per Postkarte ihre neue Büroadresse mitzuteilen. Schaut euch an, was sie Schönes in unserem Workshop gemacht haben!
»Termine« im Winkelhaken, Schrift Prägefest 48 Punkt

Bleisatzkurs / Druckworkshop, 28. Februar/1. März

Wer schon immer mal selbst auf Gutenbergs Spuren wandeln wollte und wissen möchte, wie früher mit Lettern und Winkelhaken Texte buchstäblich »in Form« gebracht wurden, was ein Cicero ist und wofür man in einer Druckerei ein Schiff braucht, hat an diesem Wochenende Gelegenheit dazu.