Bleisatz-Workshop am Girls’ Day

Unsere Tätigkeit entspricht zwar keinem aktuellen Ausbildungsberuf, aber Lorena wollte am Girl’s Day trotzdem zu uns kommen, um etwas über die Schwarze Kunst zu lernen.

Wir hatten ihr bei der Anmeldung die »Hausaufgabe« gegeben, sich einen Text zu überlegen, den sie bei uns setzen und drucken konnte. Sie wollte eine »Abschiedskarte«, da sie nach dem Schuljahr für ein Jahr nach Kanada geht. Nach der Qual der Wahl bei der Entscheidung für Farben und Schriften setzte sie mit Blei- und Holzlettern den Text und lernte das alte System der Didotpunkte, Ciceros und Konkordanzen kennen.

Als alles fertig war, mischten wir die Farbe und richteten den Tiegel ein, an dem sie begeistert druckte.

Danach berichteten wir ihr von den Berufs- und Studienmöglichkeiten in der Druck- und Medienbranche, um neben den ganzen alten Dingen auch einen aktuellen Bezug zu haben.

Vielen Dank für den Besuch bei uns, Lorena, und eine tolle Zeit in Kanada!

Auch interessant:

Libra from Lettergieterij Amsterdam

Übersicht der Bleisatz-Schriftarten von Höchst*Schön

Wir sind selbst ein wenig überrascht, daß wir über 70 verschiedene Schriften im Bestand haben. Dabei sind die Holzlettern noch nicht aufgeführt, den Zierrat und diverse Messinglinien haben wir auch nicht aufgeführt. Eine Übersicht haben wir als PDF zusammengestellt.
Karte A5 Zitat von Mark Twain »Twenty years from now«

Explore. Dream. Discover.

Das schöne Frühlingswetter lädt gerade dazu ein einen Aufruf von Mark Twain auf Papier zu bannen. Und ganz im Sinne des Aufrufs haben wir uns ein wenig ausgetobt uns Neues versucht: ein munterer Schriften-Mix … aber seht selbst!
Bleisatz-Workshop Druck in den Mai, Handsatz

Bleisatzkurs: Termine Juni / Juli

Eigene Projekte mit historischer Technik verwirklichen: das ist in unserem Bleisatzkurs möglich, für den neue Termine feststehen. Die Teilnehmerzahl ist begrenzt, daher schnell anmelden!
»Termine« im Winkelhaken, Schrift Prägefest 48 Punkt

Bleisatzkurs / Druckworkshop, 28. Februar/1. März

Wer schon immer mal selbst auf Gutenbergs Spuren wandeln wollte und wissen möchte, wie früher mit Lettern und Winkelhaken Texte buchstäblich »in Form« gebracht wurden, was ein Cicero ist und wofür man in einer Druckerei ein Schiff braucht, hat an diesem Wochenende Gelegenheit dazu.