Höchster Herbstspaziergang, 23./24. 9. 2017

Herbst in Höchst!

Designer und Künstler öffnen ihre Ateliers und Werkstätten zum »Herbstspaziergang« und stellen ihre Werke aus. Vertreten sind Modedesign, Schmuckdesign, Produktdesign, Fotografie, Druckkunst und vieles mehr.

Der Maler Yuriy Ivashkevich präsentiert in seiner Galerie in der Bolongarostraße 97 seine Arbeiten, fast nebenan findet in den Räumen von Westkunst Nied die Ausstellung »Begegnung in der Welt der Farben« statt.
Modedesign, Produktdesign gibt es bei Heike Merkle von Death by Dress und Miss Tula Trash zu sehen. Dort stellen auch weitere Künstler und Designer wie die Schmuckdesignerin Kerstin Morland mit ihrem Label Karfunkelstein, Sandra Elm von re-cover.de oder die Künstlerin Kerstin Lichtblau (Siebdrucke) aus.
Mehr Modedesign präsentieren die Labels Trendgeschick und Cocon mit ihren Kollektionen in den Räumen der Bürgervereinigung Höchster Altstadt. Historisches kann man in der Galerie Christ der Albanusstraße bewundern.
Am Höchster Markt liegt der Schwerpunkt auf Fotografie: David Wagner zeigt Bilder aus Höchst und anderen Orten, höchst*schön entführt mit der Ausstellung 68°20’N in den hohen Norden Schwedens.

Selbst aktiv werden können die Besucher des Herbstspaziergangs auch:
Bei MUSA – Kunstvermittlung & Kulturpädagogik für Kinder in der Albanusstraße dürfen Postkarten gemalt werden, wir bieten in der Leunastraße 34 Drucken wie zu Gutenbergs Zeiten an.
Am Sonntag vor oder nach dem Gang zum Wahllokal lädt der Bunte Tisch Höchst von 14 bis 17 Uhr zu Gesprächen bei Kaffee und Kuchen ein.

Ebenfalls am Sonntag findet ein weiterer Spaziergang statt, bei dem Silke Wustmann und Mario Gesiarz als „Schlossgeist Gudula“ und „Schorsch der Bärenwirt“ unter dem Motto »Höchst theatralisch« das alte Höchst wieder aufleben lassen. Treffpunkt ist um 11.00 Uhr am Brunnen am Schlossplatz.

Wer sich bei diesem ganzen Programm zwischendurch stärken möchte, hat in der lokalen Gastronomie beste Möglichkeiten dazu: das Café Wunderbar, Frau Grau und die Alte Schiffsmeldestelle nehmen am Herbstspaziergang teil.

23. und 24. September 2017, 12.00–18.00 Uhr

Auch interessant:

Bleisatz-Karte »Hinterher ist man gar nicht immer klüger«, Schrift Mainzer Fraktur

Hinterher ist man klüger …

Hinterher ist man klüger ... oder etwa doch nicht? Für unsere neue Karte haben wir so etwas wie eine »Typo-Challenge« bekommen und haben eine Lebensweisheit neu inszeniert.
Alter Stehsatz aus einer Druckerei mit Tabellensatz

Weihnachten im Juli

Wir dürfen den Bleisatz-Bestand einer Druckerei „plündern“, bevor er in den nächsten Tagen an einen Altmetallhändler verkauft, d.h. verschrottet wird, und sind schon sehr gespannt, was dort auf uns wartet!
Einladungskarte zum 50. Geburtstag mit Zitat Büchner »Ich bin so alt und die Welt ist so jung«, Klappkarte DIN A6, Graukarton

Einladungskarte zum 50. Geburtstag

Handgesetzte und -gedruckte Einladungskarte zum 50. Geburtstag mit Zitat von Büchner »Ich bin so jung, und die Welt ist so alt«. Unsere Kundin, die eigentlich per Mail einladen wollte, war begeistert: »Die Karten sind wunderschön geworden!«
Stadionkissen / Konzertkissen / Open-Air Kissen, Wollfilz, verschiedene Farben

Kuscheliges für Stadion, Kino, Konzert, ...

Unser neuestes Produkt, ein handliches Sitzkissen im Format 25 x 30 cm, das locker in eine Tasche passt. Erhältlich in zehn verschiedenen Farben. Für das Open-Air-Kino, einen Konzertbesuch oder die hauseigene Gartenbank ist das Kissen ebenso perfekt.