höchst*schön gewinnt Höchster Postkartenwettbewerb!

vlnr.: Alexandra Baum (3. Platz), Frank Mayer, Marcus Bonszkowski und Tanja Huckenbeck von höchst*schön (1. Platz), Manfred Ruhs (Vorsitzender des Vorstandes der Volksbank Höchst am Main eG), Werner Buch (Stadtplanungsamt der Stadt Frankfurt am Main). Nicht auf dem Bild ist Amelie Persson (2. Platz). Foto: NH / Rohnke

Wir freuen uns sehr über den ersten Platz beim Postkartenwettbewerb »Viele Grüße aus Höchst«!

Unser Motiv, das die »Höchster Skyline« von den Farbwerken bis zum Bolongaropalast zeigt, dazu noch einige Details wie die Schiffsmeldestelle, das Zolltor und die Mainfähre, wurde von der Jury als Sieger ausgewählt. Dafür bedanken wir uns ganz herzlich, ebenso für den schönen Artikel im Kreisblatt!

Die Preisverleihung fand am 18. September in der Volksbank Höchst statt, in der noch bis zum 5. Oktober sämtliche eingereichten Motive ausgestellt sind. Die Karten können kostenlos mitgenommen werden, solange der Vorrat reicht.

Auch interessant:

Workshop-Ergebnis: Visitenkarten für eine Kinderchirurgin, zweifarbig mit Farbschnitt

Bleisatz-Workshop mit Kinderchirurgin

Eine Kinderchirurgin wünschte sich außergewöhnliche Visitenkarten und war daher in unserem Bleisatz-Workshop genau richtig. Sie entschied sich für zweifarbige Visitenkarten samt Farbschnitt und war so begeistert, dass sie gleich 450 Stück druckte. Das Ergebnis sieht auch wirklich toll aus!
Umzug in die Leunastraße 34

Wir ziehen um!

/
Juhu … wir ziehen um! Nachdem unsere Räumlichkeiten in der Königsteiner Straße 48 zu klein geworden sind, haben wir nun endlich ein neues Domizil mit tollen Räumen in der Leunastraße 34 gefunden.
Hochzeitseinladung: Klappkarte aus Gmund Heidi Soft Kraft, kombiniert mit Boulevard und Garamond

Edle, handgedruckte Hochzeitseinladung

Endlich wieder feiern! EIne schöne Hochzeitseinladung aus Gmund Heidi Soft Kraft, kombiniert mit Bleisatz und Druck von Hand.
Türöffner-Tag der Sendung mit der Maus 2016

Türen auf am 3. Oktober!

Am 3. Oktober ist es soweit: In unserer historischen Druckwerkstatt gibt es »Sachgeschichte(n) live« im Rahmen des »Türöffner-Tags« der »Sendung mit der Maus«! Bereits im Juli war der Termin ausgebucht und wir freuen uns auf 80 Kinder, die lernen, wie man früher ohne Computer gedruckt hat.