Schlagwort-Archiv: Farbschnitt

Auftragsarbeit: Einladungskarte zum 70.

Einladungskarte zum 70. Geburtstag: zweifarbig grün und orange

Neben unseren Eigenproduktionen und Workshops bieten wir natürlich auch den Druck von Auftragsarbeiten an.

Hier können wir unsere ganze Erfahrung in die bestmögliche Umsetzung des Projektes einbringen. So auch in diesem Fall: die Auftraggeber kamen an einem Samstag zu uns in den Showroom und fragten uns, ob wir auch Geburtstagseinladungen drucken würden.

Nach unserer positiven Antwort ging es dann auch schon gleich in die Beratung: wir zeigten einige bereits für andere Kunden gedruckte Karten, stellten unterschiedliche Papiersorten vor, erklärten was ein Farbschnitt ist, warum wir mit unseren Bleilettern nicht prägen wollen und vieles mehr.

Schnell nahm die Karte gedankliche Form an: eine DIN lang Klappkarte aus Gmund Cotton linen cream 300 g/qm. Mit einer Kombination aus Bleisatz und Photopolymer-Klischee auf der Titelseite, die Innenseite mit 2 Text-Variationen aus Bleilettern gesetzt. Dazu ein zur grünen Textfarbe passender Farbschnitt.

Der besondere Clou an dem Auftrag war, dass die Auftraggeber sich gerne den Druck ansehen wollten, was bei uns ja ohne weiteres möglich ist. Am vereinbarten Termin konnten wir schon die eingedruckte „Einladung“ (gesetzt aus den Schaefer-Versalien) mitsamt der eingedruckten Innenseiten präsentieren, so dass nur noch die 70 vom Klischee eingedruckt werden musste.
Nach einer kurzen Demonstration legten dann auch gleich die Auftraggeber Hand an und druckten ihre Karten meisterlich selbst weiter. Nachdem die Karten noch einen Tag trocknen mussten, wurden sie noch fertig gerillt und dann den glücklichen und zufriedenen Auftraggebern überreicht. Ein tolles Projekt, das allen Beteiligten viel Spaß gemacht hat!

Einladungskarte zum 70. Geburtstag: Schaefer-Versalien

Innendruck der Einladungskarte zum 70. Geburtstag in der Helvetica

Einladungskarte zum 70. Geburtstag: Farbschnitt

esistfreitag bei höchst*schön

Bleisatz-Workshop mit esistfreitag

Bild: esistfreitag

Es ist immer wieder schön,  wunderbare, positive und begeisterungsfähige Menschen zu treffen – wie zum Beispiel Vicky und Amin von der Frankfurter Agentur esistfreitag. Sie entschieden sich für einen Bleisatz-Workshop, um Kunden stilecht per Postkarte ihre neue Büroadresse mitzuteilen.

Nicht nur, dass wir beim Workshop viel Spaß hatten und das Ergebnis sich ganz nach dem Motto »Die Leute gucken schon« sehen lassen kann – den ganzen Prozess haben die beiden ausführlich und mit wunderschönen Fotos auch auf ihrem Blog frankfurtdubistsowunderbar präsentiert.
Schaut da mal unbedingt vorbei!

Die Karten kamen übrigens sehr gut an … so sehr, dass manche Kunden fragten, ob sie »auch zwei« haben dürften … ;-)

Vielen Dank für den tollen Workshop, und in der kleinen Großstadt Frankfurt sieht man sich ja immer mal wieder. Wir freuen uns schon darauf!

Ganz in Grün …

Hochzeitseinladung in neongrün

Der »schönste Tag im Leben« muss nicht zwangsläufig in Creme und Dunkelrot gehalten werden … Für alle, die etwas farbenfroher feiern (und einladen) möchten, haben wir Tagesleucht-/Neonfarben im Angebot – wie bei dieser Hochzeitseinladung, die wir für unsere Kunden in Tagesleuchtgrün gedruckt haben.

Die Vorderseite ist eine Kombination aus Letterpress (Ringe und Namen links oben) und Blei- und Holzlettern (Datum), die Rückseite ist komplett aus der Futura in Bleilettern und Messinglinien gesetzt.

Als Material kam Gmund Cotton Max White 450 g/m2 zum Einsatz, das nicht nur durch eine wunderbare Haptik besticht, sondern auch genügend Dicke für einen auffälligen Farbschnitt bietet.

Hochzeitseinladung Neongrün – Details der »Reporter«

Details der »Reporter«

Hochzeitseinladung neongrün – Details der »Energos«

Details der »Energos«

Hochzeitseinladung neongrün – Details Farbschnitt

Farbschnitt in Neongrün

Übrigens haben sich unsere Kunden auch bei dem Format etwas Ausgefallenes überlegt: es ist 230 x 125 mm und nutzt somit das maximal zulässige Postkarten- und Briefformat der Deutschen Post perfekt aus!

Wir bedanken uns herzlich für den Auftrag und wünschen eine wunderschöne Hochzeitsfeier und alles Gute!

Bleisatz-Workshop mit Kinderchirurgin

Visitenkarten mit Farbschnitt – Bleisatzkurs KinderchirurginEine schöne Sache bei unseren Workshop ist, dass man ganz unterschiedliche Leute kennen lernt und einen Tag lang mit ihnen arbeitet.
Zum Glück ist die grundlegende Technik des Bleisatzes so leicht zu erlernen, dass man wirklich keinerlei Vorkenntnisse haben muss – wie im Beispiel einer Kinderchirurgin, die bei uns ihre eigenen Visitenkarten gesetzt und gedruckt hat. Und die »kniffeligen« Punkte (Form bauen, Tiegel einrichten) übernehmen wir ja :-)

Sie wünschte sich außergewöhnliche Visitenkarten, die man nicht sofort wegwirft, nachdem man die Informationen abgetippt hat, und war daher bei uns genau richtig.

Unsere Kundin entschied sich für zweifarbige Visitenkarten samt Farbschnitt und setzte den Text in der Reporter und Futura. Sie war so sehr mit Spaß bei der Sache, dass sie eine Auflage von stattlichen 450 Exemplaren druckte!

Da wir nur einfarbig drucken können und die Farbe einen Tag trocknen muss, wurde das dekorative Blümchen (2. Farbe) am nächsten Tag gedruckt.

Wir wünschen unserer Kundin viel Spaß und Erfolg mit ihren besonderen Visitenkarten!

Visitenkarten für Designer

Stefan_Guggenbichler_Vika_7100 Letterpress-Visitenkarten schwarz weiß für Kommunikationsdesigner Stefan Guggenbichler Stefan_Guggenbichler_Vika_7139Für den Kommunikationsdesigner Stefan Guggenbichler durften wir zu Beginn diesen Jahres diese tollen zweiseitigen Visitenkarten in klassischem Schwarzweiß realisieren.

Sie wurden von digitalen Daten im Letterpress-Verfahren von Hand gedruckt auf unserem A5 Hohner Hobo1 Boston Tiegel. Der Kunde wollte eine dezente Tiefprägung des Druckmotivs, was trotz der Papierwahl (Gmund Cotton 600 g/m2) doch etwas diffizil war: die Druckform sollte auf der ebenfalls bedruckten Rückseite so wenig wie möglich bemerkbar sein.

Zusätzlich zum Druck haben die Karten noch einen schwarzen Farbschnitt bekommen.

Vielen Dank für den Auftrag und die tolle Zusammenarbeit und viel Erfolg mit den Visitenkarten!

Eine etwas andere Hochzeitseinladung …

Bei diesem Auftrag zeigte es sich, wie gut es ist, wenn Auftraggeber/Designer und Druckerei eng zusammenarbeiten.

Die Idee der Grafikerin und des Hochzeitspaares war es, sämtliche Belange informativ und übersichtlich zu präsentieren, nicht zuletzt weil die Hochzeitsgäste aus verschiedensten Ländern eingeladen wurden. Deshalb wurde die Einladung auch durchweg in drei Sprachen (Deutsch, Englisch und Schwedisch) verfasst.

rueckseite_6566

Statt alles, wie sonst oftmals üblich, auf ein mehr oder weniger passendes Postkartenformat zu platzieren, entschied man sich für ein Format 210 x 98 mm, also fast DIN-Lang.

Der Clou der Einladung war, dass diese Modular aufgebaut wurde: die Front- und Rückenseite wurden auf 350 g/qm Materica Acqua von Fedrigoni, die Innenseiten in verschiedenen Längenabstufungen aus Century Cotton Wove 120 g/qm von Fedrigoni gedruckt. Somit ließ sich die Einladung am Ende wie ein Druckfarbenfächer handhaben.

gesamt_6534

Alle 7 Seiten der Einladung wurden durch eine Buchschraube mit einander verbunden.

buchschraube_6540

Da das Hochzeitspaar einen besonderen Bezug zu Schweden hat, wurden die Front- und Rückseite noch mit einem gelben Farbschnitt versehen; eine Referenz an die schwedische Flagge. Der Farbton des Textes wurde individuell angemischt, damit er der Farbe des Materica Acqua entsprach.

innen_6551

All das wurde auf unserem großen Boston-Tiegel gedruckt. Da die Netto-Auflage rund 120 Einladungen umfasste, mussten wir über 1.000 Mal den Hebel unseres Tiegels runterdrücken um diese Einladung fertigzustellen.

Nachdem alles fertig gedruckt und zusammengefügt wurde, kamen die Einladungen in spezielle Kuverts mit japanischem Verschluß. Diese Kuverts wurden noch mit dem Hochzeitslogo bestempelt und dann auf die Reise geschickt.

Dieser Auftrag hat sehr viel Spaß gemacht, nicht nur weil sich die Grafikerin und das Hochzeitspaar wirklich etwas tolles einfallen ließen sondern auch an der ein oder anderen Stelle ein offenes Ohr für die Ratschläge und Hinweise des Druckers hatten.

Einladung und Kuvert

Wir hoffen, dass das Hochzeitspaar in der Ehe mindestens genausoviel Spaß hat, wie wir mit diesem tollen Auftrag!

Vielen Dank dafür!

„Bin ich jetzt im Fernsehn?“

Na gut, fürs Fernsehn hat es (noch) nicht gereicht. Aber auf Youtube kann man die eine Hälfte von höchst*schön „bewundern“ …

Neulich war das Filmteam von Liquid Kommunikationsdesign bei meinem Arbeitgeber Bölling Prägedruck GmbH & Co. KG zu Besuch.

In fast 3 Arbeitstagen wurde Material für einen kleinen Imagefilm über unserer Arbeit bei Bölling gefilmt und dazu passende Interviews aufgenommen.

Der Film zeigt sehr gut, was uns alle dort antreibt: die Leidenschaft für handwerklich gute Arbeit, die schlußendlich in einzigartigen und qualitativ hochwertigen Druckerzeugnissen gipfelt.

Wer genau hinschaut, kann erkennen, was wir alles bei Bölling machen: Letterpress (auch als guter alter Buchdruck bekannt), Stahlstich, Heißfolienprägung, Blindprägung … und vieles mehr!