Schlagwort-Archiv: Holzlettern

Wir waren sehr fleißig!

Blesiatz-Karte Zitat Albert Einstein
Bleisatz-Karte A smooth sea never made a skillful sailor
Bleisatzkarte Ostern / Eier

Im Februar hatten wir nicht nur einen wunderbaren Bleisatzkurs mit Miss Tula Trash, sondern haben auch eifrig gedruckt!

Entstanden sind neue, zum Teil aufwendige Karten wie die vierfarbige Osterkarte sowie Poster. Die Karten sind bereits bei uns im Showroom und Shop erhältlich – die Poster innerhalb der nächsten Tage ebenfalls.

Bleisatz-Karte »A clean house is a sign of a wasted life«
Karte Heinrich Heine Wintermärchen

Von Holzlettern und Mikrowellen

Wie wir ja schon berichtet haben, haben wir in Bologna ja neben diversen Bleilettern auch einige Sätze an Holzlettern erstanden.

Gleich als erstes zeigte Luca uns diese herrlichen Holzlettern, die stark an die Formen des Jugendstil erinnern.

Jugendstil Holzlettern

 

Jugendstil Holzlettern

Ein weiteres Schmankerl sind diese Ziffern der Helvetica in 30 Cicero … in der gleichen Größe haben wir noch den kompletten Satz der Helvetica schmal halbfett. 

Ziffern in 30 Cicero

Think big – 30 Cicero

Einige der Holzlettern sind noch eingepackt und warten auf eine konservierende Maßnahme. Unglücklicherweise hatten einige Lettern einen gefräßigen Untermieter, den Holzwurm. Auch wenn Luca schon eine chemische Räumungsklage zugestellt hat, gilt es noch evt. verbliebene Holzwurmeier zu zerstören. Hier kommt die Mikrowelle ins Spiel: 1 Minute auf 600 Watt sorgt dann auch hier für ein rasches Ende eventueller Nachmieter.

Hier ein erster Probedruck einiger Ziffern der Aurora … das macht Lust auf mehr!

Auch in 2016 geben wir wieder vollen Schub!

Nachdem wir einige erholsame und sehr interessante Tage in Bologna verbracht haben, geht es nun mit voller (Schub-)Kraft ins Jahr 2016!

 

Erstes Projekt für 2016

In Bologna haben wir einiges an Blei- und Holzlettern erstanden.

Heute stellen wir euch mal die Bleilettern vor, da ist die Zuordnung einfacher.

Hier zu sehen sind die »Neon« (18 und 36 p) und die »Hastile« (48 p) von der Gießerei Nebiolo.

Neon und Hastile von Nebiolo

 

Dieses Schmuckstück in der Größe 36 p war mit dem Namen »Grafico« versehen, da müssen wir noch etwas recherchieren. Dank der Schrift können wir nun auch das ñ setzen, das hatten wir vorher in keiner unserer Schriften …

 

Grafico

 

Auf diesem Foto ist die »Slogan«, ebenfalls von der Gießerei Nebiolo zu sehen. Diese haben wir in den Größen 36 p und 28 p bekommen.


Interresant dabei ist, dass das italienische Alphabet im Vergleich zum deutschen nur 21 Buchstaben hat. So kommt nicht in jeder Schriftart ein J/j oder K/k vor. Auch unser deutsches ß ist eher die Ausnahme.

Die Holzlettern stellen wir euch in einem anderen Beitrag vor. Dann erfahrt ihr auch, warum wir uns nun eine Mikrowelle zulegen müssen … Buchdruck steckt voller Überraschungen!

Eine runde Sache …

… und damit ist jetzt nicht der Farbteller unseres großen Boston Tiegels gemeint.

Vielmehr die Einladung zum 50. Geburtstag, die wir gerade für einen Kunden drucken.

 

Einladung zum 50. Geburtstag

 
Die vordere Außenseite wird von Holzlettern gedruckt. Im Bild zu sehen ist die 50, gesetzt in der Kabel in 16 Cicero.

Es kommen noch zwei weitere Zeilen in jeweils einer anderen Farbe hinzu. Auch diese werden von Holzlettern gedruckt.

Auf dem Bild sieht man, dass die Flächen der 50 an einigen Stellen aufreissen, was vom Kunden aber ausdrücklich gewünscht wurde … Vintage-Look halt. 

Der Innenteil wird aus der Helvetica leicht in 10 und 8 Punkt gesetzt und einem Dunkelblau gedruckt.

Wir sind schon gespannt auf das Zusammenspiel der drei lasierend übereinader gedruckten Farben auf der Vorderseite. 

Und noch eine Glückwunsch-Karte

Wie wir ja schon angekündigten hatten, haben wir noch eine weitere, weniger formelle Glückwunsch-Karte gedruckt.

  

Leider kamen uns bei der Umsetzung und Fertigstellung einige Grippeviren in die Quere, weshalb sich die Fertigstellung dann immer weiter verzögerte.

Hier nun die in 3-farbige Karte, die komplett aus Holzlettern gesetzt und gedruckt wurde.

Für jedes Wort wurden unterschiedliche Holzlettern genommen, 3 verschiedene Druckformen gebaut und jede Karte dann auch drei Mal von Hand auf dem Boston Tiegel gedruckt. Dieser kann halt immer nur eine Farbe drucken, so dass bei jeder weiteren Farbe erst die komplette Druckpresse gereinigt werden muss. 

Die doch recht großen Flächen der Holzlettern vertragen viel Farbe und auch einiges an Mehr an Druck als die filigranen Formen unserer Bleilettern.

Wir haben diesmal ganz bewusst die Flächen an der ein oder anderen Stelle aufreißen lassen, das ergibt den Retro-Look den seit einiger Zeit diverse Fonts zu imitieren versuchen.

Da wir ja auf den diversen Design-Märkten mit unseren tollen Kunden ins Gespräch kommen, wissen wir, dass gerade dieser Retro-Look momentan unheimlich gut ankommt. 

Wer also solch eine Karte haben will, sollte demnächst mal in unserem Shop nachschauen …

Wir haben mehr Reporter …

… als manche Zeitung!

Okay, dieser Kalauer sei uns bitte verziehen, denn mit Reporter meinen wir eigentlich die gleichnamige Schrift – übrigens in Blei wesentlich schöner als die digitalisierte »Reporter No. 2«, der die feinen Details des Originals völlig fehlen.

Von der »echten« hatten wir bislang die Größen 16, 20 und 36 Punkt. Heute kamen noch die Größen 28, 48 und 60 Punkt hinzu.

Leider ließ das eine Paket schon schlimmes erahnen: es klapperten die Bleilettern gut hörbar darin herum. Der Versender hatte zum einen die Lettern nicht ausreichend gut verpackt und dann noch die diversen Aufkleber des Logistikdienstleisters auf der Bodenseite angebracht. Das Ergebnis sah dann so aus:

Bei diesem Anblick möchte man dem Versender am liebsten den Marsch blasen … nunja, wir haben uns dann lieber heute Abend dran gemacht die Lettern vorsichtig zu sortieren und in andere Setzkästen umzusetzen.

So sieht das dann in ordentlich aus:

Bemerkenswert an der Reporter sind die vielen Ligaturen und z.T. vorhandenen Alternativbuchstaben, z.B. beim »h« oder »m«. Und das weit vor so etwas wie OTF-Fonts.

Wir haben auch schon ein paar Ideen, wie wir unsere Neuzugänge einsetzen können.

Aber erstmal müssen die gestern gedruckten Karten trocknen, damit wir sie fertigdrucken können.

Gesetzt aus alten Holzlettern, gedruckt auf unserem A5 Boston Tiegel. Der »Vintage-Look« ist übrigens beabsichtigt.