Bleisatz und Dillchips – eine perfekte Kombination!

Zugegeben, der Zusammenhang erschließt sich nicht auf den ersten Blick – außer, dass wir beides mögen …

Anfang der Woche hatten wir Mirja Andersson von Fjällaktiv Lappland zu Gast, die auf ihrem Weg nach Alaska für einen Tag in Frankfurt war. Die Zeit reichte aus für einen kleinen Workshop, in dem Mirja Visitenkarten setzte und druckte.
Und sie brachte uns Dillchips mit, die in Deutschland kaum erhältlich sind. Herzlichen Dank dafür, und natürlich an Dirk für den Kontakt!

Tack för besöket, Mirja, och har en fin sommar i Alaska. Hoppas att vi ses snart igen!

PS: Wer an geführten (Ski-)Touren im wunderbaren nordschwedischen Fjäll interessiert ist, sollte sich mal vertrauensvoll an Mirja / Fjällaktiv Lappland wenden :-)

Auch interessant:

Bleisatz-Workshop: Druck einer Hochzeitseinladung, Blick in den Tiegel

Hochzeitskarten drucken im Bleisatz-Workshop

/
Am Wochenende war ein Paar aus dem Taunus in unserer Druckwerkstatt, die sich für ihre Hochzeitskarten viel vorgenommen hatten: einen orangen Farbschnitt ringsum, und passend dazu haben sie die Außenseiten der Klappkarte dreifarbig bedruckt. Das Ergebnis ist wirklich toll geworden!
Bleisatz-Workshop mit »Es ist Freitag«, Foto: esistfreitag.de

esistfreitag bei höchst*schön

Umzug mal anders: Vicky und Amin von der Frankfurter Agentur esistfreitag entschieden sich für einen Bleisatz-Workshop, um Kunden stilecht per Postkarte ihre neue Büroadresse mitzuteilen. Schaut euch an, was sie Schönes in unserem Workshop gemacht haben!
Bleisatz-Detail: Schrift Elan mit Rahmen aus Garamond-Schmuckelementen

Postkarten-Workshop

/
Postkarten, Grußkarten, Karten für jeden Anlass ... könnt ihr in unserem Postkarten-Workshop setzen und drucken. In diesem Postkarten-Workshop erlebt ihr den gesamten Ablauf der alten Handwerkstechnik und nehmt eure neuen Post- oder Grußkarten abends mit nach Hause.

Ein sehr gut besuchter »Tag der Druckkunst«

/
Der »Tag der Druckkunst« am 17.3. in Kooperation mit dem Höchster Verein für Geschichte und Altertumskunde e.V., war ein voller Erfolg!