Weihnachten im Juli

Alter Stehsatz aus einer Druckerei mit Tabellensatz

Heute, am 18. Juli 2014, ist sowas wie Weihnachten und Geburtstag an einem Tag. Zumindest für uns, haben wir doch heute die frohe Kunde erhalten, dass wir den Bleisatz einer Druckerei „plündern“ dürfen, bevor dieser am Dienstag an einen Altmetallhändler verkauft wird.

Uns blutet schon das Herz, da wir, schon allein aus Platzgründen, nicht alles vor der Verschrottung retten können.
Aber wenn alles gut läuft, haben wir ab morgen endlich eine Antiqua im Bestand, sowie einige nette Neuzugänge und Ergänzungen in unseren Auszeichnungsschriften.

Das Ganze bei entspannten 35 Grad Celsius … und die Abgabe der restlichen Buchartikel hängt uns auch noch im Nacken.

Das Bild zeigt ein Fundstück aus dem Stehsatz der Druckerei. Wer sich ein wenig mit Bleisatz auskennt, weiß, wieviel Arbeit da zu sehen ist.

Auch interessant:

Bleisatz-Detail: Schrift Elan mit Rahmen aus Garamond-Schmuckelementen

Postkarten-Workshop

Postkarten, Grußkarten, Karten für jeden Anlass ... könnt ihr in unserem Postkarten-Workshop setzen und drucken. In diesem Postkarten-Workshop erlebt ihr den gesamten Ablauf der alten Handwerkstechnik und nehmt eure neuen Post- oder Grußkarten abends mit nach Hause.
zweifarbige Bleisatz-Karte »DANKE«, gesetzt in der Lichten Bodoni mit Einfassung aus Caslon-Schmuck, Klappkarte, Format DIN A6

Bleisatz-Klappkarte »DANKE«

Wenn man sich einmal nicht persönlich, von Angesicht zu Angesicht bedanken kann, oder der Dank den flüchtigen Moment überdauern soll, bietet es sich an eine Dankeskarte zu senden. Unsere zweifarbige Bleisatz-»Danke«-Karte wurde auf unserem neuen Hohner Boston Tiegel von Hand gedruckt.
Designparcours Sommer 2018: Druckaktion Karte »Lebbe geht weider«

Druck-Aktion zum Designparcours

Designparcours und ein desolates Ergebnis der deutschen Mannschaft – wir luden die Besucherinnen und Besucher dazu ein, ein tröstendes Zitat eines serbischen Fußballphilosophen selbst zu drucken.

Umfangreicher Hochzeitskarten-Workshop

Dieses Hochzeitspaar hatte sich besonders viel vorgenommen, als es in einem Workshop die Karte selbst setzen und drucken wollte: Es wurde eine A5-Klappkarte mit Farbschnitt, die auf allen Seiten zum Teil zweifarbig bedruckt war, mit bis zu fünf Einlegeblättern und einem beidseitig bedruckten Umschlag! Und das bei einer Auflage von 180 Exemplaren. Das ist natürlich alles bei uns machbar, auch wenn sich der Workshop dann statt über acht Stunden über vier Tage hinzog ...